Wie Opa

16. Mai

Wie Opa

Lies 1. Johannes 3,1-3

Alex starrte traurig durch das vernebelte Fenster. Sein Großvater hatte gesagt: »Wir sehen uns Samstagmorgen um acht, Alex – das heißt, wenn es nicht regnet.« Aber es regnete, so sah Alex einem ganzen, langweiligen Tag entgegen, ohne etwas zu tun zu haben. Die Stimme eines Mannes aus dem Radio erregte Alex‘ Aufmerksamkeit: »Wir wissen, dass wir wie Jesus sein werden, wenn er kommt, denn wir werden ihn sehen, wie er ist.«

Alex‘ Gedanken kreisten um diesen letzten Satz. Was bedeutete es, Jesus zu sehen, ‚wie er ist?‘ »Ich frage mich, wie Jesus aussieht«, dachte Alex. »Ich wünschte, dass einer, der ihn kannte, ihn beschrieben hätte. War er groß? Oder klein? Hatte er wirklich lange, braune Haare wie in den Bildern von Bibelgeschichtenbüchern? Ich bin sicher, dass er bestimmt viel gelächelt hat und vielleicht hatte er auch zwinkernde Augen wie Opa …«

Das Klingeln des Telefons schreckte ihn hoch. »Das ist für dich«, rief seine Mutter aus dem anderen Zimmer. Als er den Hörer aufnahm, hörte er: »Hallo, was hältst du von dem Wetter?« Es war die fröhliche Stimme seines Großvaters und Alex wusste, dass er lächelte. Er rief von weit entfernt an, aber Alex konnte sich ganz einfach vorstellen, wie er aussah, als ob er anwesend wäre. Großvater hatte immer noch überwiegend dunkles Haar und seine blauen Augen funkelten, wenn er und Alex miteinander redeten. Alex mochte es, wenn alle meinten, er sähe wie sein Großvater aus. »Ich wünschte, es würde nicht regnen«, antwortete Alex. »Nun, mach dir nichts draus. Ich habe eine andere Idee. Könntest du bald fertig sein?«, fragte sein Großvater. »Ich bin jetzt schon fertig!«, rief Alex aus.

Einen Moment später hängte er den Hörer ein. Oh toll! Das wird nun doch noch ein guter Regentag, dachte er. Die Radiostimme erregte noch einmal seine Aufmerksamkeit: »Unsere Hoffnung liegt in der herrlichen Wiederkunft Jesu Christi, wo wir ihn nicht nur sehen, sondern auch wie er sein werden …«

»Ich weiß, dass Opa ein riesiges Lächeln auf seinem Gesicht haben wird, wenn er kommt«, sagte Alex fröhlich. »Und wenn Jesus eines Tages kommt, dann wird er auch lächeln, denke ich. Es ist toll, wie Opa zu sein, aber es ist noch besser, wie Jesus zu sein.«

Wie steht es mit dir?

Freut es dich, wenn andere dir sagen, dass du wie jemand aus deiner Familie aussiehst? Es ist toll, wenn die Leute denken, wir wären wie jemand, den wir lieben. Es ist noch besser, wenn die Leute sehen, dass wir wie Jesus sind. Und Jesus sagt, dass er uns ihm gleichmachen wird, wenn er zurückkommt! 

Merke

»Geliebte, jetzt sind wir Kinder Gottes, und … wir wissen, dass wir, wenn es offenbar werden wird, ihm gleich sein werden, denn wir werden ihn sehen, wie er ist.« 1. Johannes 3,2

Sei bereit für Jesu Wiederkunft!

Zurück zur Übersicht