Home   Bibelpiloten   Kurzgeschichten   Im Koffer fehlt das Wichtigste

Im Koffer fehlt das Wichtigste

Petra hatte an diesem Sommervormittag nervöse Zuckungen im Gesicht. Alle fünf Minuten schaute sie im Klassenzimmer auf die Uhr. Jetzt zählte sie: „10 … 8 … 5 … 2 …“ Riiiiiingggg … Die Schulglocke schrillte durchs Haus. „Jipiie, Ferien!“ Die Kinder stürmten auf den Schulhof. Auch Petra. Herr Fischer wartete schon an der Straße mit dem Auto. Noch am Nachmittag sollte es losgehen. Urlaub in St. Moritz in der Schweiz. Die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren.

„Petra, pack dir auch noch einige Bücher ein und sonst noch, was du so für 14 Tage benötigst“, rief Frau Fischer aus dem Schlafzimmer ins Kinderzimmer. Alle waren beim Packen. Herr Fischer holte seine Angel aus der Garage und montierte noch den Dachgepäckträger auf das Auto. Die Hektik war groß – ebenfalls natürlich die Vorfreude.

„Das ist ‘ne Harke“, murmelte Joachim, Petras Bruder, vor sich hin. Er packte seine Wildwestcomics ein. Ähnlich verstaute Petras Schwester, Renate, ihre Jugendzeitschrift in den schon überfüllten Koffer. „Schau mal, wie der Junge auf dem Titelblatt der „Prima“ aussieht, boooh!“, bemerkte Renate. „So ein irrer Typ“, schob sie verträumt hinterher.

Petra war mit 12 die Jüngste in der Familie. Auch Petra packte allerhand in ihren lila Koffer mit gelben Blumen hinein. „Max, der Elefant – genau, den nehm ich mit. Was steht noch auf dem Buch drauf: ‘Lustige Erlebnisse mit einem Zirkuselefanten’.“

Der Ford Granada raste schon auf der Autobahn A 81 und befand sich kurz vor dem Bodensee. „So ein Mist“, bemerkte Petra ärgerlich. „Jetzt habe ich sie doch glatt vergessen.“ Die Lippen schoben sich vor Traurigkeit nach vorn. Petra ruckte kurz hoch und dann tief in den Sitz zurück. „Elend blöd“, lispelte sie mit tränenerstickter Stimme vor sich hin.

„Petra, was ist denn?“ Frau Fischer drehte den Kopf vom Beifahrersitz zu Petra nach hinten.

„Ach – an alles habe ich gedacht, und dabei hat unsere Jungscharleiterin das noch viermal letzte Woche gesagt!“

„Ja, was denn“, fragte Herr Fischer nachhakend.

„Die Jungscharleiterin sagte: ‘Nehmt doch bitte auch in euren Urlaub die Bibel mit, denn die Bibel hat noch in jedem Koffer Platz’, und gerade die Bibel habe ich vergessen!“ Traurig verstummte Petra.

„Ja ist es denn so wichtig, daß die Bibel dabei ist?“ fragte Frau Fischer.

„Aber Mama, soll ich denn auch Urlaub von Gott und seinem Wort machen? Gott will mit mir doch auch in den Ferien reden und … ich will wissen, was er sagt.“

Herr Fischer hielt extra auf dem nächsten Parkplatz an und schaute zu Petra zurück. „Petra, wenn es dir so wichtig ist, dann … kaufen wir eben noch eine in der Schweiz, okay?“

„Au, Papi, okay!“ antwortete Petra.

Herr Fischer schaute zu seiner Frau. „Ja, Susanne, wenn’s der Petra so wichtig ist …!“

 

Autor: Ralph Doll

(aus: Voll-TREFFER – pfiffige Zeitschrift für Kids; © Christliche Verlagsgesellschaft mbH Dillenburg)

Zurück zur Übersicht