Home   Bibelpiloten   Kurzgeschichten   Heiße Kekse und Skiurlaub

Heiße Kekse und Skiurlaub

29. Dezember

Heiße Kekse und Skiurlaub

Lies Römer 13,1-5

Marianne öffnete die Ofentür und holte ein Blech mit Keksen heraus. Als sie es auf dem Tisch abstellte, kam ihr kleiner Bruder in die Küche gerannt. »Kekse!«, rief er und langte auf das heiße Blech. »Nein!«, schrie Marianne und zog ihn schnell zur Seite. Peter heulte und trat wütend um sich. »Das ist heiß! Du verbrennst dich, wenn du es anfasst«, sagte Marianne ihm.

»Was ist denn hier los?«, wollte Mutter wissen, als sie in die Küche kam und nach Peter griff. »Peter ist wütend, weil ich ihn daran gehindert habe, die heißen Kekse anzufassen«, erklärte Marianne. Sie ging zum klingelnden Telefon hinaus, während Mutter sich um Peter kümmerte.

Etwas später ließ sich Marianne auf einen Stuhl fallen, während Mutter noch mehr Kekse aus dem Ofen herausholte. »Das war Leslie«, sagte Marianne. »Sie hat mir alles über die Regeln erzählt, die Daniel für unsere Jugendgruppenreise aufgestellt hat. Wir haben uns auf diese Reise gefreut, aber ich bin mir nicht mehr sicher, ob wir überhaupt Spaß haben werden! Leslie sagt, dass wir die Zimmer sauber machen müssen, es gibt Aufpasserinnen und abends ist sogar Ausgangssperre! Das ist total ungerecht!«

»Genauso wie Peter dachte, dass es ungerecht sei, die heißen Kekse nicht anfassen zu dürfen?«, fragte Mutter. Überrascht sagte Marianne: »Ich habe doch nichts dagegen, wenn er sich ein paar Kekse nimmt. Ich wollte nur nicht, dass er sich verbrennt.« »Und Daniel hat nichts dagegen, wenn ihr Spaß habt«, sagte Mutter, »aber er will nicht, dass ihr Schaden nehmt. Daniel ist der Leiter der Jugendgruppe; daher ist er Gottes Diener zu unserem Wohl, und Gott macht ihn für jeden Einzelnen in der Gruppe verantwortlich. Gott macht euch verantwortlich, die von Daniel aufgestellten Regeln einzuhalten, wann immer ihr unter seiner Obhut steht.«

»Das ist wohl so«, meinte Marianne seufzend, als die Eieruhr klingelte. Sie grinste Peter an, der ruhig dasaß und die Kekse anstarrte. »Komm schon, kleiner Bruder«, lächelte sie, »lass uns Kekse essen und Milch trinken. Sie sind abgekühlt und werden jetzt ganz toll schmecken – du wirst schon sehen. Und ich versuche, daran zu denken, wie gut der Skiurlaub werden wird, wenn ich die Regeln befolge.«

Wie steht es mit dir?

Scheust du dich manchmal vor Regeln? Gott sagt, dass du denen gehorchen sollst, die Autorität über dich haben. Wenn du dich entscheidest, dies zu tun, dann wird es nicht nur für dich zum Besten sein, sondern es wird außerdem deinen himmlischen Vater erfreuen.

Merke

»Ordnet euch aller menschlichen Einrichtung unter um des Herrn willen.« 1. Petrus 2,13

Gehorche denen, die Autorität haben!

Zurück zur Übersicht