Home   Bibelpiloten   Kurzgeschichten   Gottes Juwelen

Gottes Juwelen

14. Oktober

Gottes Juwelen

Lies Matthäus 7,21-23; Johannes 3,36

»Willkommen in meiner Steinschneiderei, Jungs«, begrüßte Herr William seine Sonntagsschulklasse. Da sein Geschäft in der Nähe der Gemeinde lag und er einige seiner Sachen zum Anschauungsunterricht benutzen wollte, traf sich die Klasse hier.

»He, schaut euch all dieses tolle Zeugs an!«, rief Daniel aus und ging zu einem Ladentisch voller Juwelen hinüber. Herr William lächelte und sagte: »Wie ihr wisst, bin ich ein Steinschneider – das ist jemand, der Edelsteine schneidet.« Die Jungen schauten sich um und wiesen auf die Steine, die ihnen am besten gefielen.

»Jungs, wusstet ihr, dass, wenn ihr gerettet seid, ihr einer von Gottes Juwelen seid?«, fragte Herr William. »In Maleachi sagt Gott, dass die ihn fürchten, seine Juwelen sind. Das Wort bedeutet >außergewöhnlicher Schatz<. Ist das nicht großartig?«

»Wenn ich ein Juwel bin, dann möchte ich so einer sein wie der da«, meinte Tim und zeigte auf einen Satz wundervoller Diamanten in einem Ring. »Ich nicht«, sagte Daniel. Er zeigte auf einen anderen Ring. »Ich denke, dieser da ist der tollste.«

Herr William nahm beide Ringe heraus. »Diese beiden Steine sind genau richtig für den heutigen Unterricht«, meinte er. »Einer von ihnen ist ein richtiger Diamant und der andere ist nur aus Glas – eine Fälschung. Könnt ihr erkennen, welcher welcher ist?«

Sorgfältig untersuchten die Jungen die Ringe, aber sie konnten keinen Unterschied feststellen. Herr William hob Daniels Wahl auf und sagte: »Das hier ist die Fälschung.« Er schmunzelte Daniel zu, der sein Gesicht verzog, weil er die Fälschung gewählt hatte. »Es ist nicht überraschend, dass er dir echt vorkommt, aber ich kann den Unterschied ganz leicht feststellen, weil ich Juwelen kenne.«

Dann wurde Herr William sehr ernst: »Jungs, einige Menschen täuschen vor, ein Juwel Gottes zu sein, indem sie versuchen, so auszusehen, so zu handeln und zu sprechen wie Christen. Häufig können wir einen heuchelnden Christen nicht von einem echten unterscheiden, aber Gott kann niemals zum Narren gehalten werden. Seine Juwelen sind diejenigen, die an Jesus als ihren persönlichen Erlöser glauben. Eines Tages wird er die Menschen, die an ihn glauben, in den Himmel mitnehmen, damit sie bei ihm sein können. Aber die heuchelnden Christen – die Fälschungen – werden zurückgelassen werden. Seid nur nicht unter ihnen! Nehmt Jesus jetzt an!«

Wie steht es mit dir?

Bestehst du darauf, ein Christ zu sein, aber tief in dir weißt du, dass du den Herrn Jesus nie in dein Herz aufgenommen hast? Dann bist du keines von Gottes Juwelen, stimmt’s? Willst du dich ihm nicht heute anvertrauen?

Merke

»Und sie werden mir, spricht der HERR der Heerscharen, zum Eigentum (engl. Bibel: Juwel) sein an dem Tag, den ich machen werde.« Maleachi 3,17

Werde ein Juwel (Eigentum) Gottes!

Zurück zur Übersicht