Home   Bibelpiloten   Kurzgeschichten   Flugstunden

Flugstunden

2. August

Flugstunden

Lies 5. Mose 32,9-12

Max und sein Vater angelten, als Max eine Entdeckung machte – ein Adlernest, ganz oben, fast in der Krone eines hohen Baumes. Und hoch oben am Himmel sahen sie einen großen Vogel über dem Fluss gleiten. »Wahnsinn!«, rief Max. »Ich wünschte, ich könnte so fliegen!« Adler waren seine Lieblingsvögel, aber er hatte noch nie zuvor einen gesehen, außer im Zoo.

»Nun, dieser Adler war nicht immer so fluggewandt«, sagte Vater ihm. »Adlerbabys haben Angst vorm Fliegen. In der Tat muss ihre Mutter sie eine lange Zeit anspornen, um sie aus ihrem weichen, warmen Nest zu locken.« »Ich weiß. Ich habe darüber gelesen«, sagte Max. »Die Adlermutter stößt sie über die Nestkante hinaus. Das muss schrecklich sein.«

Max schaute wieder auf das so hoch im Baum gelegene Nest. Nickend meinte Vater: »Wahrscheinlich denken sie, dass sie auf den Boden fallen werden. Aber nachdem die Mutter das kleine Adlerjunge flattern und ein wenig fallen gelassen hat, gleitet sie unter es und lässt es auf ihren Flügeln landen. Dann bringt sie es ins Nest zurück. Immer und immer wieder hilft sie ihren Jungen, das Fliegen zu erlernen, bis sie alle mutig und kräftig genug sind, um allein zu fliegen.«

Einige Tage später wurde Max gebeten, etwas zu tun, das er noch nie getan hatte: er sollte beim Jugendtreff sein Zeugnis geben. Er war damit einverstanden, aber er hatte solche Angst! »Wenn sie mich nur nicht gefragt hätten!«, stöhnte er am Nachmittag des Treffens. Ungewollt hatte sein Vater zugehört. »Natürlich hast du Angst, Max«, sagte er, »aber du hast doch nicht vergessen, wie die Adler das Fliegen lernen, nicht wahr?« »Was hat das mit dem Zeugnisgeben zu tun?«, fragte Max.

»Gott ist wie die Adlermutter«, erklärte Vater. »Manchmal muss er dich anspornen, neue Dinge auszuprobieren – Dinge, die dich hilflos oder ängstlich fühlen lassen. Aber er wird da sein, um dir zu helfen und dich aufzufangen.«

Wie steht es mit dir?

Hältst du dich zurück, wenn du Herausforderungen gegenüberstehst? Gott wird dich nicht fallen lassen, wenn du »deine Flügel ausprobierst«. Auch wenn du denkst, du würdest fallen – oder versagen – wirst du entdecken, dass »der Gott der Urzeit eine Zuflucht ist, und unter dir sind ewige Arme« (5. Mose 33,27). Als Christ kannst du »fliegen«!

Merke

»Aber die auf den HERRN hoffen, gewinnen neue Kraft: sie heben ihre Schwingen empor wie ein Adler, sie laufen und ermatten nicht, sie gehen und ermüden nicht.« Jesaja 40,31

Wage es, etwas für Gott zu tun!

Zurück zur Übersicht