Home   Bibelpiloten   Kurzgeschichten   Erics Echo

Erics Echo

18. Juli

Erics Echo

Lies Psalm 119,1-8

Eric genoss die Wanderung an einem Samstag mit seinem Vater. Als sie an einem Tunnel ankamen, der unter einer Straße hindurchführte, rief Eric: »Hallo da drinnen!« »Hallo da drinnen … hallo da drinnen«, wiederholte ein Echo. »Ich bin Eric«, rief Eric laut. »Ich bin Eric … ich bin Eric … ich bin Eric«, kam seine Stimme zurück.

Bald darauf waren sie durch den Tunnel und gingen auf das nächste offene Feld zu. »Hallo da!«, schrie Eric wieder. Es gab kein Echo, das ihm antwortete. »Warum gab es ein Echo im Tunnel, aber nicht hier draußen?«, wollte Eric wissen. »Wenn Schallwellen auf die Wände eines Tunnels treffen, prallen sie ab oder werden zurückgeworfen – als Echo«, erklärte sein Vater. »Hier draußen gibt es keine solchen Hindernisse, daher wird der Schall immer weitergetragen.«

Nach einer schönen Wanderung begaben sich Eric und Vater wieder auf den Heimweg. »Ich hoffe, dass Lisa und Ellen irgendwohin gegangen sind, wenn wir nach Hause kommen«, sagte Eric zu seinem Vater. »Alles, was sie tun, ist nur kichern und kreischen.« »Ich erinnere mich, dass sie auch über dich Beschwerden haben. Sie behaupten, du würdest immer an ihnen herumnörgeln«, bemerkte Vater. »Ich meine, ihr solltet euch alle etwas mehr bemühen, miteinander auszukommen.«

»Ach, Vati«, wandte Eric ein, »du hattest auch Schwestern. Du weißt, wie nervig die sein können.« Lächelnd meinte Vater: »Ich glaube nicht, dass es für Mädchen leichter ist, mit Brüdern auszukommen. Außerdem sagt Gott, dass wir andere lieben und in Frieden mit ihnen leben sollen – Schwestern inbegriffen.« »Das habe ich zur Genüge gehört«, sagte Eric, »zu Hause, in der Sonntagsschule, im Bibelklub. Liebe die anderen und sei freundlich!«

»Was machst du mit diesen Belehrungen, nachdem du sie gehört hast?«, fragte Vater. »Erinnerst du dich, wie alles, was du im Tunnel sagtest, als Echo wiederholt wurde? Nun, wenn du hörst, was Gott darüber sagt, wie du leben sollst, dann ist es wichtig, dass dein Verhalten diese Worte zurückstrahlt oder dass es zum Echo dieser Worte wird. Sei nicht wie ein offenes Feld, wo die Botschaft einfach nur in die Luft geschleudert wird.« Er strich durch Erics Haar. »Wende diese Worte auf den Umgang mit deinen Schwestern an«, fügte Vater hinzu.

Wie steht es mit dir?

Strahlt dein Leben die Lektionen der Bibel, die du hörst, wie ein Echo zurück? Lass nicht zu, dass diese wichtigen Worte in den Raum abdriften. Wende sie auf alle deine täglichen Beziehungen mit anderen an.

Merke

»Du hast deine Vorschriften geboten, dass man sie eifrig beobachte.« Psalm 119,4

Reflektiere Gottes Anordnungen!

Zurück zur Übersicht