Home   Bibelpiloten   Kurzgeschichten   Ein anderer Takt

Ein anderer Takt

28. Mai

Ein anderer Takt

Lies Epheser 2,1-10

»Schau dir diesen Kerl an, Mutti«, sagte Patricia, während sie mit ihrer Mutter an einer roten Ampel wartete. »Ist irgendetwas nicht in Ordnung mit ihm? Er geht so merkwürdig.« Mutter lächelte, als sie in die Richtung schaute, in die Patricia zeigte. »Hm«, meinte sie, »ich glaube, er hört Radio. Siehst du seine Kopfhörer?« »Ach ja, jetzt sehe ich’s«, bestätigte Patricia. »Und er geht im Takt der Musik, nicht wahr?« »So sieht es aus«, stimmte Mutter zu, »und das kann gefährlich sein. Er kriegt bestimmt nicht viel von dem mit, was um ihn herum passiert.«

Die Ampel sprang um und der Wagen fuhr an. »Dieser Mann erinnert mich an unseren Gang als Christen durch diese Welt«, fügte Mutter hinzu. Patricia schaute ihre Mutter verblüfft an. Dann vermutete sie schelmisch grinsend: »Du meinst, weil wir vielleicht für verrückt gehalten werden, wenn wir auf Gott und sein Wort hören, auch wenn kein anderer das macht?« »Nun, ich meinte nicht, dass es gefährlich wäre«, sagte Mutter, »aber eigentlich hast du recht. Manchmal scheint es tatsächlich so, als würden wir ziemlich merkwürdig herumlaufen im Vergleich zum Rest der Welt.«

»Das ist mir gerade letzte Woche passiert«, sagte Patricia. »Sogar meine beste Freundin machte sich über mich lustig, weil ich eine bestimmte TV-Serie nicht sehen durfte, über die alle in meiner Klasse geredet haben.« »Hat dich das bekümmert?«, wollte Mutter wissen. Patricia nickte. »Ja«, meinte sie, »aber ich denke, wir müssen alle wie dieser Typ da hinten sein und uns nicht darum kümmern, was andere über uns denken.«

»Das stimmt, Patricia«, erwiderte Mutter. »Was Gott denkt, ist viel wichtiger als das, was Menschen denken. Ich bete dafür, dass du immer auf Jesus hörst, anstatt im Takt der Welt mitzulaufen.«

Wie steht es mit dir?

Läufst oder gehst du nach einem anderen Takt als die meisten deiner Klassenkameraden? Vielleicht soll das so sein. Du kannst nicht erwarten, dass die Welt den Takt Gottes hört, dass sie denselben hohen Standard hat wie du. Kümmere dich nicht um das, was andere denken. Gehe den Weg, den Jesus für dich hat!

Merke

»Sinnt auf das, was droben ist, nicht auf das, was auf der Erde ist.« Kolosser 3,2

Lebe für Gott

Zurück zur Übersicht