Home   Bibelpiloten   Kurzgeschichten   Das Wendezeichen

Das Wendezeichen

16. Februar

Das Wendezeichen

Lies 5. Mose 18,9-14

Ungeduldig wartete Carla, dass Janine zur Tür käme. »Oh, Hallo!«, begrüßte Janine sie. »Komm herein, ich möchte dir mein neues Kindermädchen vorstellen. Frau Jahn konnte nicht kommen, aber sie hat uns Sabine empfohlen. Sie ist nett.«

Die Mädchen fanden Sabine im Wohnzimmer vor, wo sie ein Buch las. Sie schaute auf, als sie hereinkamen. »Tag. Welches Zeichen bist du?«, fragte sie Carla. »Zeichen?«, fragte Carla. »Ich weiß nicht.« Sie streckte ihre rechte Hand aus. »Ein Stoppzeichen, vermute ich.« »Nein, Dummerchen«, sagte Janine. »Sie meint ein Zeichen wie Zwillinge oder Waage. Du weißt schon – Astrologie.« »Wenn du mir dein Geburtsdatum nennst, dann kann ich dir etwas über deine Persönlichkeit und Zukunft sagen«, bot sich Sabine an.

»Mein Sonntagsschullehrer sagt, dass die einzige Stelle, an der wir etwas über die Zukunft erfahren können, die Bibel ist«, argumentierte Carla. »Du liebe Zeit!«, rief Sabine aus. »Ein Jesusfreak!« »Ich bin ein Skorpion«, erzählte Janine Carla. »Sabine hatte mir gerade mein Horoskop vorgelesen, als du kamst.« Dann sprachen die beiden über Janines Horoskop und was es für ihr Leben bedeuten könnte.

Carla fühlte sich unwohl, aber sie ging nicht weg. »Lass uns etwas spielen«, schlug sie vor. »Ach, lass Sabine doch erst dein Horoskop vorlesen«, bettelte Janine. »Du musst ja nicht daran glauben. Nimm es wie ein Spiel.« Aber Carla schüttelte ihren Kopf und schließlich gingen die Mädchen zum Spielen hinaus.

Als Carla nach Hause kam, erzählte sie ihrer Mutter von Sabine und den Horoskopen. »Ich bin stolz auf dich, Carla«, meinte Mutter. »Es freut mich, dass du gesagt hast, du wärst ein Stoppzeichen, und dass du dich wie eins verhalten hast. Du hast Sabine davon abgehalten, dein Horoskop vorzulesen. Aber wenn du das nächste Mal mit so etwas konfrontiert wirst, möchte ich, dass du ein Wendezeichen bist. In dem Moment, wo das Thema aufkommt, wendest du, machst ein freundliches Gesicht und gehst von dort weg. Diese Dinge mögen harmlos erscheinen, aber sie sind ein Werkzeug des Teufels. Viele Menschen werden durch sie in die Irre geführt.«

»In Ordnung, Mutti«, willigte Carla ein, »das werde ich machen.«

Wie steht es mit dir?

Liest du dein Horoskop in den Zeitungen? Es erscheint harmlos, aber das Beste ist, sich nicht mit Astrologie zu beschäftigen. Christen brauchen keine Spiele des Teufels, die ihnen sagen, wie sie leben sollen. Wende dich von jeder Art der Wahrsagerei ab. Du hast Gottes Wort, das dich leitet. 

Merke

»Denn diese Nationen, die du austreiben wirst, hören auf Zauberer und auf Wahrsager. Du aber – so etwas hat der HERR, dein Gott, dir nicht gestattet.« 5. Mose 18,14

Halte dich von Wahrsagerei fern!

Zurück zur Übersicht