Home   Bibelpiloten   Kurzgeschichten   Baseball

Baseball

14. Juli

Baseball

(Fortsetzung von gestern)

Lies Apostelgeschichte 4,13-20

Hartmut und Patrick hörten ihrem Vater still zu, als er über einige Dinge sprach, die während ihres Baseballspiels passiert waren und die ihn an den Weg des Christen mit Jesus erinnerten. »Hartmut, nun lass uns darüber sprechen, was ich bei deinem Spiel beobachtet habe«, sagte Vater. Patrick war erleichtert, dass die Aufmerksamkeit von ihm auf Hartmut überging.

»Manchmal hörtest du deinen Freunden zu anstatt deinem Coach, wenn er mit dir sprach«, fuhr Vater fort. Hartmut war überrascht: »Wirklich?«, fragte er, »wann denn?« »Ich habe es mehrere Male zwischen den Runden bemerkt«, antwortete Vater. »Die Jungen machten Unsinn und waren albern und du hast dich ablenken lassen. Es ist natürlich nicht schlimm, mit seinen Freunden Spaß zu haben, aber eventuell hast du etwas Wichtiges verpasst, weil du nicht auf deinen Coach Acht gegeben hast.«

»Tja … vielleicht«, meinte Hartmut widerstrebend, »aber ich verstehe das nicht, Vati. Was hat das mit einem Christen zu tun?« »Ich denke, Gott spricht auch zu uns viel mehr, als dass wir ihm zuhören«, erklärte Vater. »Oftmals sind wir einfach zu beschäftigt oder zu abgelenkt, um hinzuhören. Andere Male sind die Stimmen der >Welt< – die unserer Freunde, unserer Familie oder die der Gesellschaft im Allgemeinen – das, worauf wir mehr hören als auf Jesus. So wie du lernen musst, auf deinen Coach zu hören, müssen Christen lernen, auf Gott zu hören, um nicht von anderen Stimmen abgelenkt zu werden.«

Wie steht es mit dir?

Ist es einfacher, auf die »Welt« zu hören als auf den Herrn Jesus? Er spricht zu dir durch sein Wort, durch andere Christen und sogar durch dein eigenes Gewissen. Sei wachsam bei dem, was er sagt. Wenn es sich von dem unterscheidet, was deine Freunde oder Klassenkameraden sagen, dann sei bereit, Nein zu ihnen und Ja zum Herrn Jesus zu sagen.

Merke

»Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen.« Apostelgeschichte 5,29

Sage Nein zur Welt!

Zurück zur Übersicht