Home   Bibelpiloten   Tägliche Andacht

Tägliche Andacht

Jeden Tag bekommst Du hier eine kurze Geschichte zum Nachdenken.

  • 20. Januar

    Optimales Sehvermögen

    Lies Matthäus 28,16-20

    »Dieser Missionar heute war gut«, erzählte Steffi ihrer Mutter, als sie von der Kirche zu Hause ankamen. »Ich denke, Missionare haben so ein aufregendes Leben - sie machen weite Reisen und sehen fremde Orte und verschiedene Menschen. Und sie geben das Evangelium an Menschen weiter, die noch nie davon gehört haben. Das wäre genau das Richtige! Vielleicht werde ich eines Tages Missionarin sein. Hoffentlich beruft Gott mich nach Japan.«

    In dem Moment klingelte das Telefon und Mutter nahm ab. Nacheiner Weile hielt sie ihre Hand über die Sprechmuschel. »Steffi«, sagte sie. »Frau Fischer möchte gern, dass du nächsten Freitag mit ihr zum Jugendtreff gehst. Sie will einige der Mädchen besuchen, die vor kurzem in unsere Nachbarschaft gezogen sind.«

    »Ich will am Freitag zum Schlittschuhlaufen«, meinte Steffi. »Außerdem weiß ich gar nicht, was ich diesen Mädchen sagen soll. Muss ich denn dahin gehen?«

    Mutter sagte ins Telefon: »Steffi wird Sie später zurückrufen, Frau Fischer.« Sie legte den Hörer auf und wandte sich ihrer Tochter zu. »Erinnerst du dich, was der Augenarzt sagte, als du letzte Woche den Sehtest gemacht hattest?«, fragte Mutter.

    Steffi nickte. »Er sagte, ich hätte ein optimales Sehvermögen, und das bedeutet,dass ich perfekt sehen kann. Auf acht Meter kann ich das erkennen, was ein normaler Mensch auf diese Entfernung erkennen soll.«

    »Richtig«, meinte Mutter, »und ich bin froh, dass du ein optimales Sehvermögen hast. Aber ich dachte gerade an deine Missionsvision. Es scheint mir, als wärst du weitsichtig.«

    Steffi strahlte. »Du meinst, weil ich an der Missionsarbeit an weit entfernten Orten interessiert bin? Das ist gut, nicht wahr?«

    Mutter schüttelte ihren Kopf. »Nicht so ganz«, antwortete sie. »Ein weitsichtiger Mensch kann nahe gelegene Objekte nicht sehr gut erkennen. Du bist von der Idee begeistert, weit entfernten Menschen von Jesus zu erzählen, aber du bist nicht an den Mädchen interessiert, die im nächsten Block wohnen. Wenn du hier keine gute Zeugin bist, glaubst du, du würdest weit weg eine gute Missionarin abgeben?«

    Wie steht es mit dir?

    Bist du daran interessiert, das Evangelium eines Tages an weit entfernte Orte zu bringen? Das ist wundervoll! Aber bist du so weitsichtig, dass du nicht die Menschen um dich herum siehst, die von Jesus hören müssen? Bitte den Herrn, deine Augen für die Seelen zu öffnen, die du hier und jetzt erreichen sollst. Strebe nach einem optimalen Missionsvermögen!

    Merke

    »Sagt ihr nicht: Es sind noch vier Monate und die Ernte kommt? Siehe, ich sage euch: Hebt eure Augen auf und schaut die Felder an, denn sie sind schon weiß zur Ernte.« Johannes 4,35

    Gib hier und jetzt Zeugnis!


aus: „Echt stark! 365 handfeste Andachten für dich“ (CV, Dillenburg);
Übernahme mit freundlicher Genehmigung.