Home   Bibelpiloten   Kurzgeschichten

Kurzgeschichten

Spannende, lustige, nachdenkliche, unterhaltsame und manchmal auch traurige Kurzgeschichten.

  • Das unheimliche Haus

    „Schöne Grüße von eurem Frank aus dem herrlichen bayrischen Wald.“ Er legte seinen Kugelschreiber zur Seite, die bunte Ansichtskarte vor sich hin und schlürfte genüßlich an seiner Cola. Vor ihm ein Wildgehege, hinter ihm ein romantisches Waldgasthaus. Frank Mack war mit seinen Eltern und seiner Schwester in den Ferien. Sein Vater war ein großer Naturfreund...

  • Der Griff in die Kasse

    Sportunterricht in Rohrau bei Böblingen in Süddeutschland. Ulrich Mühleisen war das „Käpsele“, wie man ihn im schwäbischen Dorf auch noch scherzhaft und liebenswert „Mühli“ nannte. Ein guter Sportler. Durchtrainiert wie ein Stuntman in einem Fernsehkrimi. In Leichtathletik spurtete er in wenigen Sekunden die Sandbahn entlang und lief allen davon. Beim Hammerwerfen durchbrach er gewöhnlich die...

  • Die rebellischen vier

    „Schaut euch doch mal das alte Tuckerboot auf dem See an!“ Dorothea Reichmann jubelte. Es war der richtige Tag, um mit Badezeug und Badetasche am Millstätter See in Kärnten/Österreich ins kalte Naß zu hüpfen. Der Strand lag direkt als „Hartplatz“ mit einer kleinen Grünfläche am Haus. Einige Freundinnen von der Badefreizeit gegenüber des Städtchens Seeboden...

  • Blamiert bis ins Jahr 5006

    „Wolfgang, was ist eine Cydonia oblonga?“ „Da…da… das ist eine Tu…tu… Tulpe!“ antwortete er gekonnt falsch. „Mensch Wolfgang: Das ist doch ein apfelartiger Kernobststrauch aus dem Orient – zu deutsch Quitte -, begreifst du’s nach zehnmaligem Erwähnen in der Stunde immer noch nicht?“ empörte sich Irmtraud Burkhardt, die Biolehrerin, künstlich vor allen Mädchen und Jungen...

  • Ladenglocke mit Gehirnerschütterung

    Björn Edelmann schnappte das Funktelefon und verzog sich auf die Toilette. Vorsichtig blickte er um sich, ob niemand von seinen Eltern und Geschwistern ihn beobachtete. „He, Joachim, heute wagen wir’s, okay?“ Geheimnisvoll flüsterte Björn in den Hörer. „Was meinst du, um halb vier … ja? … geht klar.“ Die angeblich dicken Freunde hatten in den...